Das Ahrtal

Lernen Sie das Ahrtal in 4 Minuten kennen

So facettenreich, wie das Ahrtal, sind auch seine Ahrweine.

Beide sorgen für Genuss und unvergessliche Momente.

Das Ahrtal - Die Schatzkammer exklusiver Weine

Das Ahrtal hat Charm, ist vielfältig, hat Historie und unglaublich viel Natur zu bieten. Das Reizvolle an dem Ahrtal ist, dass es sich auf nur ca. 15 km erstreckt und eng verläuft. Das Ahrtal hat eine Weinanbaufläche von ca. 570 ha. Die dominierende Rebsorte ist der Spätburgunder, die Edelrebe unter den Rotweinen. Der Frühburgunder erfährt an der Ahr eine besondere Beliebtheit. Kultstatus und Liebling der Ahr ist in den warmen Monaten der "Blanc de Noir". Ein heller und kühler Wein aus der roten Spätburgundertraube. An der Ahr gedeihen auch herausragende Weißweine, wie z.B. der Riesling oder der Grauburgunder. Die Weine der Ahr erhalten nationale und internationale Auszeichnungen. Hier an der Ahr herrscht ein ganz besonderes Klima, mit sehr heißen Tages- und kühlen Nachtstunden. Bereits die Römer schätzten das Ahrgebiet für den Weinanbau, da hier die Sonne auf sehr steile Weinberge mit z.B. Schieferböden strahlt. Der Boden und die Weinbergsterrassen speichern die Wärme der Sonne und geben diese natürliche Sonnenenergie an die Reben ab. So erhalten die Winzer eine Traubenqualität aus denen vollmundige, rassige und ausdrucksstarke Weine erzeugt werden. Zum Weltkulturerbe sollten unserer Meinung nach die Weinbergsterrassen erklärt werden. Bedenken Sie, dass jeder Terrassen-Stein mal vor hunderten von Jahren von Menschenhand aufgeschichtet wurde. Menschliche Bauwerke, die die Region prägen und ein Kulturgut darstellen, wie der Dom in Köln oder z.B. die Pyramiden in Ägypten.

 

Genießen Sie das traumhafte Ahrtal in Ihrem Weinglas, denn sein Terrior schmeckt in seinem Wein so einzigartig, wie seine Winzer, seine Landschaft und seine Jahrhunderte alte Tradition, zum Wohl.

Winter im Ahrtal - Das Ahrtal im Schneemantel

Der touristisch bedeutendere Teil vom Ahrtal - Von Altenahr bis Heimersheim